Allgemeines

Die e3 IDF GmbH ist exklusiver Vertriebs- und Kooperationspartner für das Vogelerkennungssystem „IdentiFlight“ in Deutschland und Österreich. In den letzten Jahren hat die e3 IDF GmbH zusammen mit Ihrer Muttergesellschaft der erneuerbare energien europa e3 GmbH eine aufwändige Validierung und Weiterentwicklung des IdentiFlight-Systems im deutschen Markt durchgeführt und das System an verschiedenen Standorten von unabhängigen Gutachtern sowie unter Aufsicht des TÜV Nord zertifizieren lassen. Diese Validierung wurde zunächst für den Rotmilan durchgeführt und ist Ende des Jahres 2020 abgeschlossen worden. Zurzeit erfolgt die Validierung des Seeadlers, welche voraussichtlich im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein wird. Auch die Validierung weiterer Vogelarten ist geplant. Die Validierung folgt dabei den vorgegebenen Erprobungskriterien des Kompetenzzentrum für Naturschutz und Energiewende für kamerabasierte Großvogelerkennungssysteme.

Des Weiteren befindet sich die e3 IDF GmbH sowie die erneuerbare energien europa e3 GmbH in einem intensiven Austausch mit verschiedensten Gremien, Fachverbänden, Behörden und Ministerien. Unser übergeordnetes Ziel dabei ist es, die Anerkennung von kamerabasierten Antikollisionssystemen voranzutreiben und dadurch die notwendige Energiewende im Einklang mit dem Artenschutz zu fördern.

 

Vertrieb

Gerne beraten wir Sie in naturschutzfachlichen Themen und erstellen Machbarkeitsprüfungen, Layouts, Formulierungsvorschläge sowie Untersuchungskonzepte im Hinblick auf IdentiFlight für Sie.

Der klassische Ablauf für den Einsatz eines IdentiFlight-Systems in Ihrem Windpark könnte wie folgt aussehen:

  1. Kundenanfrage
  2. Machbarkeitsanalyse durch e3 („Step 0“ – Analyse)
  3. Layouterstellung
  4. Abstimmung des finalen IdentiFlight-Layout und Untersuchungskonzepts
  5. Vertragsabschluss
  6. Lieferung
  7. Aufbau & Validierung
  8. Inbetriebnahme
  9. Abnahme
  10. Betrieb inkl. Service & Wartung

Es ist zu beachten, dass laut dem Kompetenzzentrum für Naturschutz und Energiewende jedes Antikollisionssystem seine Systemleistung am geplanten Standort erneut nachweisen muss. Hierfür kann in spezifischen Projekten zunächst ein IdentiFlight-Verfahren durch die e3 durchgeführt werden. Dieses Verfahren umfasst normalerweise, je nach Zielart, eine Vogelsaison.

Sollten Sie Fragen haben, unsere Unterstützung wünschen oder ein IdentiFlight-System für den deutschen Markt erwerben wollen, kontaktieren Sie uns gerne über unser unsere E-Mailadresse info@e3-identiflight.de